Deutscher Mannschaftsmeister 1966 Deutscher Mannschaftsmeister 1968 Deutscher Mannschaftsmeister 1972 Deutscher Mannschaftsmeister 2007 (Saison 06/07) Deutscher Mannschaftsmeister 2008 (Saison 07/08) Deutscher Mannschaftsmeister 2009 (Saison 08/09)
... zur Zeit gibt es keinen neuen Newsticker ...
 Jugendabteilung - Aktuelle Berichte

Wieseliger Start im Ringerkindergarten der Wölfe des KSV Köllerbach03.09.2021 

(Foto Tamara Mayer)
Endlich! Nach 18 langen Monaten ließen es die Coronaauflagen wieder zu unsere Jüngsten auf die Matte zu rufen.

Aber wo sind sie alle geblieben? All unsere Wolfs-Welpen sind den Saalschläppchen entwachsen und tragen nun echte Ringerschuhe. Für den Kindergarten sind die kleinen Wölfe nun schon viel zu groß. Daher trainieren die 6 jährigen Nachwuchsringer nun bei Reiner Both mit den großen Kids.
Soll es das gewesen sein, soll die Kindergartenmatte wirklich leer bleiben?
Natürlich nicht!

Pünktlich zum neuen Schuljahr schrieb der KSV Köllerbach die Neugründung des Ringer-Kindergarten für Dienstag 17 Uhr in der Kyllberghalle aus.

Wie staunten die alten „grauen“ Wölfe als Auto nach Auto auf dem Parkplatz einfuhren und sich plötzlich 23 3-5 jährige künftige Olympioniken inclusive Eltern in dem kleinen Hallendrittel einfanden.

Marc Ouharzoune der Kindergartenleitwolf /Trainer freute sich riesig die Meute zu begrüßen und begann mit dem wiesel-igen Haufen auch sogleich das erste Training.
Die Kinder zeigten wie schnell sie als Spinnen, Frösche oder Hasen durch die Halle flitzen können, Purzelbäume wurden auf der Ringermatte vorgeführt, erste Koordinationsspiele ausprobiert und zum Schluss durften die Wolfswelpen wie Tarzan an der „Liane“ von einem großen Felsen/Kasten über einen reißenden Fluss zum rettenden Ufer schwingen.

Es war ein gelungener Auftakt zum ersten Training. Für das nächste Training am Dienstag um 17 Uhr haben die Kleinsten sich schon die größere Hallenseite gesichert, damit die Jungs und Mädchen noch mehr Platz zum Toben und Trainieren haben.

Ringen ist übrigens KEIN Männersport, grade im KSV Köllerbach haben wir auch eine erfolgreiche Mädchentruppe, die sich riesig über Zuwachs freut.

Hier ein 10 Gründe, warum ihr Kind ringen sollte:

1. Körperbeherrschung
Durch verschiedene Kraft- und Gleichgewichtsübungen sowie durch das Techniktraining lernen Kinder ihren Körper kennen und auch, ihn zu beherrschen.

2. Fairness
Wie bei vielen Sportarten ist auch beim Ringen die Fairness ein wichtiger Bestandteil des Trainings und der Wettkämpfe: Auch ein festes Regelwerk mit klaren Grenzen trägt zur Ausbildung des Fairnessgedankens bei.

3. Werte
Unser Sport vermittelt Kindern im täglichen Training Werte wie Teamgeist, Respekt, Ehrgeiz, Toleranz und Rücksichtnahme.

4. Gesundheit und Fitness
Ringen strengt an – und das ist gut so. Beim Ringkampf werden praktisch alle Muskelgruppen trainiert. Ergebnisse sind eine stabile Muskulatur und effektive Verbrennungsprozesse. Ein regelmäßiges Training ist außerdem nicht nur gut für den Körper, sondern auch für den Geist.

5. Eigene Grenzen
Durch Trainingskämpfe erkennen junge Sportler oft ihre eigenen Grenzen. Sie lernen aber ebenfalls, die eines anderen einzuschätzen und nicht zu überschreiten.

6. Sozialisierung und Teamgeist
Ringen ist kein Einzelsport. Im gemeinsamen Training kommen Sportler aus allen Bereichen zusammen. Wir unterstützen uns bei Erfolgen und auch Misserfolgen, zum Beispiel bei Mannschaftskämpfen. Ringer sind Gegner und Freunde gleichermaßen, auf und neben der Matte.

7. Disziplin
Erfolg kommt nicht von ganz alleine. Auch beim Kampf gegen die Waage lernen Ringer Selbstbeherrschung. Bei der Wiederholung von Übungen und dem Ausdauertraining kommt die Präzision hinzu.

8. Selbstvertrauen
Seinen eigenen Körper und Geist zu kennen sowie zu trainieren stärkt das Selbstbewusstsein und gibt Selbstsicherheit. Aus Nachwuchsringern werden Persönlichkeiten.

9. Regeln & Normen einhalten
Wenn einer auf den Schultern liegt, ist der Kampf beendet. Regeln und Normen setzen klare Grenzen - der Ringkampf geht nicht nur bei Wettkämpfen Regeln nach, auch im Training lernen Kinder, den Hinweisen ihrer Trainer zu folgen.

10. Spaß
Bewegung, Spiel und Sport sind Teil der kindlichen Welt. Diesem natürlichen Bewegungsdrang können sie im Training auch auf spielerische Art nachgehen. Sport macht Spaß. Ring frei!

Wir freuen uns über alle Mädchen und Jungs, die zu uns ins Training kommen möchten:

Training: Dienstag, 17 Uhr, Kyllberghalle
Trainer: Marc Ouharzoune
Dienstag
Ansprechpartner: Tamara Mayer
Tel: 0173/5849210
Email:Tamara_Scherer@web.de
www.ksv-koellerbach.de

Weitere Informationen
 unsere Jugendabteilung
 Fotoalbum erstes Training Ringerkindergarten
 
 weitere Fotos
















   

© KSV Kllerbach & Tamara Mayer   

zurck

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis zum Datenschutz OK, einverstanden.