Deutscher Mannschaftsmeister 1966 Deutscher Mannschaftsmeister 1968 Deutscher Mannschaftsmeister 1972 Deutscher Mannschaftsmeister 2007 (Saison 06/07) Deutscher Mannschaftsmeister 2008 (Saison 07/08) Deutscher Mannschaftsmeister 2009 (Saison 08/09)
... zur Zeit gibt es keinen neuen Newsticker ...
 Aktuelle Berichte

Peter Öhler verpasst verletzungsbedingt Bronze bei der WM 202111.10.2021 

(Foto Iris Bauer)
Voller Vorfreude reiste unser Neuköllerbacher Peter Öhler (28) zu den Weltmeisterschaften nach Oslo. Nach vielen schweren Verletzungen gelang ihm vor ein paar Wochen sein internationales Comeback beim Thor-Masters in Dänemark. Dort belegte er den hervorragenden 2. Platz. Mit dieser Leistung machte Peter sich auch Hoffnungen, bei den Weltmeisterschaften in die vorderen Ränge vorstoßen zu können. Dies gelang ihm auch eindrucksvoll. Im ersten Duell gegen den "Köllerbacher" Melonin Noumonvi siegte er mit 3:1 Punkten. Den Kasachen Beksultan Makhamadzhanovich Makhmudov bezwang er im Achtelfinale mit 5:3. Im Viertelfinale musste der Schwarzwälder dann gegen den späteren Vizeweltmeister, Alex Gergo Szoke aus Ungarn, antreten. Leider verlor er in diesem spannenden Duell mit 1:4 Punkten. Durch den Finaleinzug des Ungarn ergab sich für Peter die Chance, über die Trostrunde noch ins Medaillengeschehen einzugreifen. Auch in diesem Match behielt der 97 kg Grecospezialist mit 5:3 die Oberhand gegen den Ukrainer Yevhenii Saveta. Somit erreichte der sympathische Südbadener das kleine Finale gegen den US-Amerikaner Tracy Gangelo Hancock. Mit breiter Brust und starkem Siegeswillen ging Peter vollmotiviert in diesen Kampf, um die begehrte Bronzemedaille zu erringen. Beim Stand von 0:3 und einem Angriff des Amerikaners, den Peter kontern wollte, verdrehte er sich leider den Fuß und musste verletzungsbedingt aufgeben. Peter Öhler verkündete auf seinem Facebook-Account:
"Ich bin 5. Weltmeister !
Die vergangenen beiden Tage habe ich das größte Turnier in meiner bisherigen Karriere gekämpft und das obwohl die letzten Monate alles andere als gut für mich verliefen. Mein Wille und meine Leidenschaft haben mich bis ins kleine Finale hier in Oslo getragen, bei dem ich um die Bronzemedaille kämpfen durfte. Ich hatte unglaublich viel Spaß mich mit den Besten der Welt zu messen. Dafür bin ich sehr Dankbar. Leider habe ich mir beim Bronze-Kampf eine Sprunggelenksfraktur zugezogen und musste den Kampf vorzeitig abbrechen.
Diese Verletzung sollte aber nicht die erbrachte Leistung überschatten, sondern umgekehrt. Denn ich bin wahnsinnig glücklich und stolz auf das was ich hier abliefern konnte.
Ich danke euch für die vielen Genesungswünsche"
Der KSV Köllerbach gratuliert zu diesem hervorragendem 5 Platz und wünscht gute Besserung und schnelle Genesung!

Foto: Iris Bauer


© KSV Köllerbach & I&W Bauer   

zur�ck

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden. Hinweis zum Datenschutz OK, einverstanden.